Adlink MXe-110i: Das Energiespar-Tor zum IIoT

Connectivity ist Trumpf im industriellen Internet of Things (IIoT). Energieeffizienz und Kosteneffizienz sind weitere bedeutende Faktoren. Genau auf diese Anforderungen zugeschnitten ist der neue IoT-Gateway Matrix MXE-110i im Angebot des unabhängigen deutschen Distributors Acceed. Auf Basis des für Energiespar-Anwendungen optimierten Prozessors Quark SoC X1021 von Intel integriert das Industrie-Gateway die Wind River Intelligent Device Platform XT 3.1. Ermöglicht wird damit ein breites Anwendungsspektrum für industrielle IoT-Applikationen wie Smart City, Facility Management, intelligente Fabrikautomation oder großflächige klimaintelligente Agraranwendungen, die einen besonders niedrigen Energieverbrauch erfordern.

Einen Schwerpunkt des IoT-Gateways Matrix MXE-110i bildet die Vielfalt der kabellosen Schnittstellen über den USIM-Sockel, angefangen bei klassischem Wi-Fi, über BT und LoRa bis zu 3G und 4G/LTE. LoRaWan (Long Range Wide Area Network) ist ein speziell für die Kommunikation im Internet der Dinge entwickeltes Wireless-Netzwerkprotokoll, das auf höchste Energieeffizienz und Energieeinsparung ausgerichtet ist.

Je zwei LAN-Schnittstellen 10/100MbE, COM-Ports (RS-232, RS-232/422/485), USB-2.0-Hosts und Mini-PCIe-Steckplätze stehen für den weiteren klassischen Datenaustausch zur Verfügung. Als energiesparendes, bootfähiges Speichermedium dient eine werkseitig installierte eMMC (embedded Multimedia Card), die für Betriebssysteme wie iOS, Android, Windows und Google Chrome OS geeignet ist.

Der MXE-110i besitzt ein lüfterloses, industriegerechtes und dabei außerordentlich kompaktes Gehäuse mit den Abmessungen 120 (B) x 50 (H) x 100 mm (T). Die robuste Konstruktion erlaubt den Einsatz in rauen Umgebungen, unter anderem mit Vibrationsfestigkeit bis 5 Grms, Stoßfestigkeit bis 100 G, und dem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -20 bis +70 °C.

Die neueste Version der IoT-Gateway-Technik von Intel steht für Verbesserungen bei Bedienung, Sicherheit, Skalierbarkeit, Interoperabilität und Administrierbarkeit sowie erweitertem Support für unterschiedliche Feldbus-Kommunikationsprotokolle wie Modbus (RTU/Ethernet), BACNet, CAN für industrielle Anwendungen, Exegin, Zigbee, Open Z-Wave und 6LoWPAN zur intelligenten Gebäudesteuerung. Zu weiteren Merkmalen zählen die Unterstützung für MQTT, Bluetooth/BLE, CoAP, XMPP Device-to-Cloud-Protokoll, sowie AllJoyn und IoTivity (Open-Source Software-Framework) für eine direkte und nahtlose Konnektivität zwischen Geräten.