EDAM-9466: Kompaktes Ethernet-IO-Modul jetzt auch mit PoE

Das neue IO-Modul EDAM-9466 bietet sechs digitale Eingangskanäle und sechs Relaisausgänge (5 A 250 VAC, 5 A 30 VDC). Dank Stromversorgung mit PoE ist das Modul leicht und schnell überall im Netzwerk einsetzbar – eine leistungsfähige und gleichzeitig ökonomische Lösung für die Übertragung von Messdaten ins LAN oder Internet.

Heutzutage ist es im industriellen Umfeld, in der Gebäudeautomation und vielen weiteren automatisierten Bereichen unumgänglich, Messwerte, Daten und Signale ins Netzwerk einzuspeisen. Möglichkeiten der Netzwerkanbindung stehen in den meisten Maschinen und Anlagen inzwischen zur Verfügung. An den Messorten selbst fehlt es aber oft an der nötigen Stromversorgung für die Übertragungshardware. Mühsam und ärgerlich ist es dann, wenn für die Übertragung ins Netzwerk zuerst eine zusätzliche Stromversorgung gelegt werden muss. Diesen Aufwand erspart das neue kompakte Datenerfassungsmodul EDAM-9466 von Acceed dank PoE (Power over Ethernet).

Das EDAM-9466 ist ein digitales IO-Modul mit sechs Eingangskanälen für unterschiedliche Digitalsignale. Alle Eingänge sind optisch isoliert (3750 Vrms). Das Modul in der Größe einer Zigarettenschachtel eignet sich ideal für die kostengünstige dezentrale Datenerfassung, Fernüberwachung und einfache Steuerungsaufgaben mit direkter Verknüpfung von Eingangs- und Ausgangssignalen.Das passende Node-RED-Snippet stellt Acceed zum kostenlosen Download bereit unter https://snippet.acceed.net/module/. Konfigurationssoftware und Treiber stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Alle Module der EDAM-Serie (mit und ohne PoE) sind besonders interessant für kostengünstige Lösungen im Gebäudemanagement und in dezentralen Schalt- und Überwachungsaufgaben. Die einzelnen Module unterscheiden sich in der Anzahl und Spezifikation der Eingangs- und Ausgangskanäle. Eine gute Übersicht gibt die Website von Acceed unter dem Suchwort „EDAM“.

Die Gehäuse der sehr kompakten Module eignen sich für die Hutschienenmontage im Schaltschrank ebenso wie für die Wandmontage. Status-LEDs zeigen die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Schraubklemmen stehen für den Signalanschluss zur Verfügung, die Spannungsversorgung erfolgt entweder über ein externes Netzteil oder, wie im Fall des neuen EDAM-9466, einfach über das Ethernet. Alle Module unterstützen als Standard das Modbus-RTU-Protokoll sowie TCP/IP, UDP, ICMP und ARP.